Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=20332

Aktuelles

Wasserski: Lili Steiner ist Jugendeuropameisterin

In Bordeaux /Frankreich fanden die Wasserski-U21-Europameisterschaften statt. Aus Kärnten waren die Moosburgerin Lili Steiner und der Pörtschacher Sammy Hinteregger dabei.

Lili hat in Bordeaux/Frankreich Nerven aus Stahl gezeigt und sich unter schwierigen mentalen Bedingungen den Titel im Springen geholt! Zuerst stürzte ihr guter Freund und Trainingskollege Sammy Hinteregger vom UWWC Pörtschach im Training so schwer, dass er ins Krankenhaus musste und nicht bei der EM starten konnte (zum Glück befindet er sich bereits wieder am Weg der Besserung). Dann gelang Lilis stärkster Konkurrentin, der Französin Ines Anguenot, im Finale eine tolle Weite von 45,1m gleich im ersten Sprung. Im zweiten Sprung crashte sie jedoch leider so, dass sie den dritten Sprung nicht mehr wahrnehmen konnte.

Lili ließ sich davon zum Glück nicht irritieren und holte sich im letzten Sprung mit 45,2m den Titel.

Das Team vor Ort, allen voran Coach Franz Oberleitner und sogar der daheim gebliebene Trainer Miky Wienerroither, der Sekunden vor dem Start noch mit ihr telefonierte, leisteten hervorragende Arbeit!

Als Draufgabe holte Lili sich außerdem die Silbermedaille in der Kombination und mit dem extrem starken Team Austria hinter Frankreich die Silbermedaille in der Teamwertung.

Es gab nur eine Kategorie, in der kein/e Österreicher/in am Podium Stand (in Damen-Trick landete Theresa Schmidberger auf Platz 4)

Damen

Slalom: 3. Lisa Gusenbauer, Jump: 1. Lili Steiner, Overall: 2. Lili Steiner

Herren

Slalom: 1. Niki Attensam, 2. Moritz Engelhardt, Trick: 1. Dominic Kuhn, 3. Alex Gschiel, Jump: 2. Vinci Ahammer, Overall: 3. Dominic Kuhn

19 von 24 zu vergebenden Medaillen gingen an Frankreich und Österreich!

Für Lili geht es direkt weiter zum Studium in die USA, wo sie an der University of Louisiana at Lafayette ein Stipendium erhalten hat und für das College – Team fahren wird.

„Ich gratuliere Lili sehr herzlich und ich bin sehr beeindruckt von ihren Leistungen. Ich bin stolz auf sie und wünsche ihr alles Gute für ihr Studium und ihre weitere Karriere“, sagte LAbg Bgm Herbert Gaggl.

Text: Gerda Steiner