Die Gemeinde Moosburg hat sich dem innovativen österreichischen Digital-Pilotprojekt WeLocally angeschlossen und bietet damit ab sofort eine Möglichkeit, dass sich Selbstständige, lokale Unternehmen, Kreativschaffende, Vereine, Institutionen und Organisationen aus Moosburg besser präsentieren, vernetzen und gemeinsam stärken können.

WeLocally ist eine neue gemeinwohlorientierte digitale Plattform für Alle, die in Moosburg aktiv sind und etwas anbieten, die kostenlos zu nutzen ist. Interessierte sehen auf einen Blick die ganze Palette der Möglichkeiten in unserer Gemeinde. Alle Nutzer:innen können kostenlos ein virtuelles Schaufenster einrichten, die eigenen Veranstaltungen, Treffen und Kurse veröffentlichen, über die Raumteiler-Funktion einen Raum anbieten und suchen oder am Marktplatz Kooperationspartner:innen und neue Mitglieder für Vereine finden. Mit den lokalen Crowdfunding-Werkzeug können Vorhaben leichter in die Umsetzung gebracht werden und mit dem Geräteteiler können Equipment und Arbeitsgeräte geliehen und verliehen werden, die nicht rund um die Uhr genutzt werden.

„Wir freuen uns, dass sich die ersten Moosburger Macher:innen bereits auf WeLocally ihre digitalen Schaufenster eingerichtet und ihre Neuigkeiten veröffentlicht haben. Um nichts zu verpassen, was die Anderen so machen, gibt es jeden Dienstag ein Update mit den neuesten Inhalten und Angeboten“, so Vizebürgermeister Roland Gruber. „Es können sich darüber hinaus auch alle Interessierten Bürger:innen registrieren und top-informiert bleiben. Unsere Ortskernkümmerin Heidemarie Stuck steht allen Macher:innen und Interessierten unterstützend zur Seite“, so Gruber weiter.

„Wir sind stolz, dass wir als Gemeinde bei diesem Prototyp für die Zukunft unserer Gesellschaft und des Zusammenlebens im ländlichen Raum dabei sind und bedanken uns beim Land Kärnten und der LEADER-Region Kärnten Mitte für die Förderungen“, so Bürgermeister Herbert Gaggl. „Wir hoffen, dass wir in den nächsten Monaten möglichst viele unserer vielen aktiven Unternehmer:innen, Bürger:innen und Vereinsaktivisten:innen zum Mitmachen motivieren können, um die neuen Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen“, so Gaggl weiter.

Fakten zu WeLocally: Die Entwicklung von WeLocally wurde durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in der Schiene „Impact Innovation“ sowie als Leuchtturmprojektförderung des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Tourismus und Regionen gefördert. Im Mittelpunkt dieser Förderung steht ein Innovationsprozess zur Entwicklung neuer Lösungsansätze, um den ländlichen Raum und seine Akteure:innen zu stärken. WeLocally ist 2022 offiziell in Kärnten online gegangen.

Mehr unter https://kaernten.welocally.at/moosburg