Am Samstag, dem 8 Oktober, fand die 10. Familiensternwanderung auf den Pirkerkogel statt. Anlässlich des runden Jubiläums starteten die rund 120 Teilnehmer*innen aller drei Gemeinden bei schönstem Herbstwetter diesmal bereits gemeinsam vom Freibad Sallach in Pritschitz. Der Verein „Pritschitz Aktiv“ hat für die rund 7 km lange Jubiläums-Wanderung ein Top-Programm zusammengestellt, mit zahlreichen Überraschungen, Inszenierungen und Labestationen:

Saxophonklänge am Ufer des Wörthersees von Johannes „Nessie“ Schnabl

„Melodien in der Luft“ beim Kirchlein St. Oswald

„Lyrik vom Balkon“ am Strussnig-Hof, vorgetragen von Benno Schollum, mit einer Labestation auf Einladung von Bgmin Silvia Häusl-Benz

Eine Freiluft-Aufführung mit Sketches zum Schmunzeln der Theatergruppe „Kult“ aus Krumpendorf

Eine interessante Inszenierung am „Weg der Klimeazeugen“ zum Thema „Klimaschutz geht uns alle an“ als Beitrag der Klima- und Energie-Modellregion Wörthersee-Karolinger (KEM)

Schönes fürs Auge in der beeindruckenden „Landart-Waldgalerie“

Und schließlich am Pirkerkogel das musikalische Highlight mit Harmonikaspieler Michael Uhr

Am Reiterhof Binz wurden zum Ausklang alle vom Verein „Pritschitz Aktiv“ kulinarisch verwöhnt und von den „Zommg’spielten“ musikalisch bestens unterhalten. Auch Bgm Herbert Gaggl, Vbgmin Astrid Brunner und Vbgm Roland Gruber waren unter den Wanderern und freuten sich über die vielen Teilnehmer*innen, speziell auch aus Moosburg.

Bgmin Silvia Häusl-Benz aus Pörtschach, Bgm Gernot Bürger aus Krumpendorf sowie Vbgmin Astrid Brunner dankten dem Team von „Pritschitz Aktiv“ unter Rudi Berg und KEM-Managerin Hiltrud Presch-Glawischnig für die tolle Organisation dieser einzigartigen Veranstaltung, sowie allen Mitwirkenden und Unterstützern, und vor allem auch den zahlreichen Wandersleuten fürs Mitwandern. „Es freut mich sehr, dass so viele Teilnehmer*innen dabei waren und diese Veranstaltung – über die Gemeindegrenzen hinaus – besucht haben“, so Vbgm und Sportreferent Roland Gruber.