Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=19073

Aktuelles

Ein Abend voller Fülle mit Arnold Mettnitzer im Campus Moosburg

Die drei wesentlichen Säulen des Moosburger Glücksprojekts sind „den Augenblick genießen“, „Glück empfinden“ und „Zeit nehmen“. Was kann es Schöneres geben, wenn diese drei Überthemen an einem Abend mehr als erfüllt werden? So geschehen am Freitag, dem 15. April 2023. Die Zutaten waren ein prallgefüllter Saal mit vielen interessierten Menschen aus der Region, eine großartige Raumatmosphäre in der neuen Campus-Mensa und ein gut gelaunter und höchst motivierter Arnold Mettnitzer als Hauptredner des Abends. Rund drei Stunden tauchten die Teilnehmenden ein in ganz persönliche Geschichten, besondere Anekdoten aus der Psychotherapiepraxis und in Wissensverknüpfungen zu den unterschiedlichen Initiativen rund ums Glück in Moosburg.

Unter dem Titel „Was sie zum Glück wissen sollten“ verführte unser Präsident in eine vielfältige Welt rund um die Facetten des Glücklichseins. Nur wer nicht dem Zufallsglück und dem Wohlfühlglück hinterherhechelt, sondern sich auf eine umfassende Zufriedenheit im Leben fokussiert, den Moment in seinen vielen Facetten genießt, über sich selbst lachen kann, die Dinge, die man gerne macht auch mit Freude macht, der ist umfassend glücklich. Arnold Mettnitzer motivierte die Zuhörenden auch, größer denken zu lernen und mutig zu sein, keine Angst vor dem Ungewöhnlichen zu haben, sondern im Gegenteil, das Neue, das Unbekannte immer wieder bewusst zuzulassen um aus der Komfortzone rauszukommen. Das ist zwar im ersten Moment etwas ungewohnt aber erfüllt uns langfristig mit neuer Energie und ist wohltuend für den Kopf und die Seele.

Mettnitzer untermalte seine Ausführungen mit vielen Verweisen auf die klugen Köpfe unserer Moosburger Galerie der Gedanken und brachte auch einen wunderbaren Text unseres Kärntner Literaturnobelpreisträgers Peter Handke, aus seiner Tischansprache auf Einladung des Bundespräsidenten im Rahmen seiner Nobelpreis-Ehrung: „Es ist alles viel größer und schöner, als man sich das vorstellen kann, was man tun kann als kleiner Mensch aus einem Winkel in Österreich. Was da an Märchenhaftigkeit und zugleich an Wahrhaftigkeit auf einen zukommen kann. Ich habe beschlossen, ich stamme aus einem großen Land, und so schreibe ich. Es muss nicht Russland sein. Es muss nicht die Steppe sein, aber es ist auch die Steppe. Und es ist der Ural. Auch in Österreich ist der Ural. Zum Beispiel die Saualpe, an deren Fuß ich geboren bin, in Stara Vas, in Altenmarkt, in Griffen, das ist die Saualpe, die von Norden bis nach Griffen und Diex reicht, das ist ein Kontinent für mich. Das macht meinen fruchtbaren Größenwahn aus, den ich hatte und immer noch habe und den ich jedem von euch wünsche. Dass ich gedacht habe: Ich stamme aus Alaska, aus Arizona, vom Ufer des Yukon River, der ins Beringmeer mündet, weiß der Teufel, da kommen wir alle her, aber zugleich kommen wir aus Österreich. (…) Ich will Österreich kein Loblied singen. Aber ohne diesen Wahn, denn ich hatte, dass ich aus einem großen Land stamme, wäre ich nichts, wären wir alle nichts. Sie nicht, ich nicht. Auch die Skispringer gehören dazu.

„Solche Abende zu erleben sind wahre Glücksmomente und das Ergebnis von gemeinsamer Arbeit vieler inspirierender Menschen und dazu möchte ich einfach nur Danke sagen – Danke an unser gesamtes Entwicklungs- und Umsetzungsteam, Danke an die Bürger:innen, die das Projekt so wunderbar annehmen und aktiv mitmachen und Danke an unseren Präsidenten Arnold Mettnitzer für die inhaltliche Tiefe,“ so Vizebürgermeister und Kulturreferent Roland Gruber. Bürgermeister Herbert Gaggl ist sehr angetan von dieser Veranstaltung im Rahmen der Glüxakademie: „Es war ein besonderer Abend der Stille und der Fülle mit viel Inspiration, Dialog und Mutmacherei. Ich bin sehr dankbar, nehme selbst neue Erkenntnisse für meinen Alltag mit und freue mich schon auf auf die zweite Auflage der Woche zum Glück mit spannenden Persönlichkeiten, die wir Ende Mai und Anfang Juni in Moosburg umsetzen und jetzt schon alle Bürger:innen dazu einladen darf“, so der Bürgermeister.

Veranstaltungshinweis: Nächster Vortragender im Rahmen der Glüxakademie Moosburg ist am 5. Mai 2023 der renommierte Psychiater und Psychotherapeut Michael Musalek, Professor an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien. Nähere Informationen und Anmeldungen hier: www.zumglueck.jetzt/akademie