Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=21157

Aktuelles

Energy Award in Gold: Höchste Auszeichnung für Moosburg!

Moosburg erhält zum ersten Mal die internationale Auszeichnung European Energy Award in Gold. Dieser wird an Gemeinden verliehen, welche sich kontinuierlich und auf höchstem Niveau für Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien engagieren.

Der Award in Gold ist die höchste Auszeichnung für Gemeinden, die national das 5.e erreicht haben. Er macht besonderes Engagement europaweit sichtbar. Für ihn müssen die Gemeinden mehr als 75 Prozent aller möglichen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Versorgung mit erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz umsetzen. Die mit dem European Energy Award Gold ausgezeichneten Gemeinden gelten seit Jahren als Vorbilder. Sie zeigen mit einer konsequenten Energie- und Klimapolitik sowie dementsprechenden Maßnahmen, wie der Weg zur Klimaneutralität aussehen kann.

Am 16. November wurde im Burghof Lörrach, Baden-Württemberg, der European Energy Award Gold verliehen. Mit Moosburg, Velden und Trebesing wurden drei Kärntner Gemeinden vor den Vorhang geholt.

„Unser e5-Team hat Gold nach Moosburg geholt. Mein Dank gilt allen in Politik und Verwaltung, die beharrlich Zukunft und Energiewende in Moosburg umsetzen. Die Auszeichnung soll uns weiter beflügeln auch in Zukunft am Ball zu bleiben und unser Bestreben nach Klimaneutralität zu erreichen und die Lebensqualität in unserer wunderschönen Gemeinde zu erhalten“, betonte Bürgermeister Herbert Gaggl.

Dieses Jahr erhielten 61 europäische Kommunen den European Energy Award Gold. Insgesamt nehmen bereits 1800 Gemeinden mit einer Gesamtbevölkerung von über 75 Millionen Einwohnern am Programm des European Energy Award teil.

Foto vl:
Helmuth Strasser (e5-Österreich), Vzbgm Astrid Brunner, Gabriel Pirker, Monika Jausz, Bgm Herbert Gaggl, Claudia Derhaschnig, Christina Morak (Land Kärnten), Vzbgm Roland Gruber, Wolfgang Wernig