Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=16631

Römischer Centurio mit Vitis und Schwert

Grabrelief: Centurio

Ein Centurio (Hauptmann) befehligte 100 Soldaten, weshalb sich seine Rangbezeichnung von centum = 100 ableitet. Er trägt eine kurze Tunika und ein Schwert an einem Gurt und hält in der Rechten einen Rebstock (vitis) als Zeichen dafür, dass er die Soldaten körperlich strafen durfte. Ob mit dem Gegenstand in seiner Linken ein Schreibgriffel gemeint ist, ist nicht klar zu entscheiden.

Fundort
Danielsberg / Reißeck (Spittal an der Drau, Kärnten, Österreich)
Verwahrort
Danielsberg, Kolbnitz (Gem. Reißeck)
Literatur
Glaser, Teurnia 1992, 133; CSIR Teurnia 29, 30; Kremer, Grabbauten Kat. I 23
Erhaltung
Der originale Eckquader zeigt zwei Reliefflächen, die beschädigt und teilweise übertüncht sind. An der Schmalseite ist das Relief weitgehend abgeschlagen. Die unteren Ecken des Quaders fehlen.
Maße
Breite: 0,53 m Höhe: 0,93 m Tiefe: 0,32 m
Material
Weißer, grobkörniger Marmor
Ikonographie
Eckblock: auf der Vorderseite in Bogennische Ganzfigur eines Mannes (Soldat): kurze Tunica, Sagum, Scheibenfibel, Gürtel mit Ring(?)schnalle, in der Rechten Centurionenstab (vitis), in der Linken ?. Waffen: Schwertgurt (Balteus), Langschwert (Spatha) in Scheide mit Dosenortband Links Rahmenfeld mit zwei Weinranken, die aus einem Gefäß wachsen.
Auf der linken Nebenseite in Rechtecknische Ganzfigur eines Mannes (Soldat): kurze Tunica, Helm, in der Rechten Lanze, links Schild (?). Sockelbild: Greif und großes Gefäß.
Datierung
3. Jh. n. Chr.

Quelle: http://lupa.at/3632

 

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Mapbox.