Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=13915

Aktuelles

Moosburg wird am 2. August zur Bühne

Die Marktgemeinde Moosburg fördert die Kreativwirtschaft und startet gemeinsam mit den Moosburger Filmemachern Hannes & Heidrun Maurer (Trendmedia-TV) aus Seigbichl ein einzigartiges Experiment. Es soll ein Film über die besondere Lebensqualität im Ort mit ganz neuer Technik, dh. mit mehreren speziellen Hochgeschwindigkeits-Flugdrohnen, gedreht werden. Im Mittelpunkt steht die Erzählung einer Geschichte rund ums Glück, das man in Moosburg sucht und auch findet.

Ganz Moosburg wird zur Bühne – und alle Moosburgerinnen und Moosburger sind herzlich eingeladen mitzuwirken. Das Drehbuch schreibt das Leben, wie es in Moosburg stattfindet. Darum kommen Sie einfach um 10 Uhr auf den Kirchplatz im Zentrum. Wir drehen vor dem Co-Working-Space Schallar2 und beim Brunnen. Setzen Sie sich auf die Bänke, genießen Sie die Sonnenstrahlen, tauchen Sie die Händer ins Brunnenwasser, bewundern Sie die Blumen …

Weiter geht es um 13 Uhr zum Glücksparcours durch den Ort, zu Fuß oder mit dem Rad, bis zum Karolinger Spielplatz und den Scater-Park. Genießen Sie unseren schönen Ort beim Spazieren entlang der Galerie der Gedanken oder zum Schloss.

Ab 15 Uhr kommen die Sportler in Kaiser-Arnulf-Sportzentrum zum Zug. Wir brauchen Fußballer, Basketballer, Hockey-Spieler und Beach-Volleyballer.

Das Projekt wird von Hannes Maurer und seinem Team auf spannende Art und Weise mit dem Einsatz von Speeddrohnen umgesetzt.

„Ich freue mich auf viele Moosburger Statistinnen und Statisten bei diesem einzigartigen Projekt. Kommen Sie am 2. August ins Zentrum und erleben Sie hautnah, wie ein Film entsteht, bei dem Sie sogar dabei sein können!“ so Bürgermeister Herbert Gaggl.

„Uns liegt die Förderung der Kreativwirtschaft in unserer Gemeinde sehr am Herzen und mit diesem Projekt wird das enorme Potential des innovativen Unternehmertums im Ort sichtbar“, so Vizebürgermeister Roland Gruber.