Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=1035

Verkehrserziehung

Die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr ist uns ein großes Anliegen. Regelmäßige Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei in Sachen Verkehrsfrüherziehung oder das Ablegen der freiwilligen Radfahrprüfung unterstützen unsere Kleinsten dabei, sicher durch den Straßenalltag zu kommen.

Mitarbeiter der Polizeidienststelle Moosburg begleiten unsere Kinder auf ihrem Schulweg immer wieder sicher über die Straße.

Wenn die Kinder ihren Schulweg alleine bewältigen

Eines steht fest. Es gibt kein Patentrezept, das für alle Kinder und alle Schulwege passt. Dennoch kann man sich an eine Grundregel halten:

  • Üben! Üben Sie mit ihren Kindern und begleiten Sie ihre Kinder bis Sie das Gefühl haben, dass sich der Nachwuchs auch alleine zurechtfindet.
  • Sprechen Sie über Gefahren. Erklären Sie den Kleinen, dass Grün noch lange kein Freibrief ist, ohne zu schauen über die Straße zu gehen.
  • Machen sie Abbieger und Eilige zum Thema.
  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Gruppen und Hinterherlaufen.
  • Machen Sie ihnen klar, dass Sie in erster Linie nur sich selbst vertrauen können, wenn es um andere Verkehrsteilnehmer geht.
Sehen und gesehen werden
  • Erzählen Sie den Kindern, wie wichtig Blickkontakt mit den Fahrzeuglenkern ist.
  • Parkende Autos, Parkplätze sind immer eine Herausforderung in punkto Sicherheit. Hohe Autos haben oft nach hinten keine Sicht und sehen nicht, wer hinter dem Auto steht, vor allem beim Ausparken. Die meisten Kinder verschwinden hinter SUVs oder LKWs.
  • Überquerungen an unübersichtlichen Stellen, wie z. B. zwischen parkenden Autos, bei Sträuchern, vor Kurven und auf Kuppen sind für Kinder generell tabu.

Netzwerk Verkehrserziehung