Marktgemeinde Moosburg
Kirchplatz 1 | 9062 Moosburg | +43-4272-83400 | moosburg@ktn.gv.at | www.moosburg.gv.at
https://www.moosburg.gv.at/?p=476

Energiesparen – Energiespartipps

Hier finden Sie laufend Tipps, um Ihren Energiehaushalt zu verbessern und damit bares Geld zu sparen.

Es gibt viele Wege, auch ohne größere Investitionen effektiv Energie einzusparen. Die umweltfreundlichste Energie ist jene, die gar nicht erst verbraucht wird.

  • Wussten Sie, dass die durch den Stand-by-Betrieb verursachten Jahreskosten leicht 50 bis 100 Euro und mehr ausmachen können.
  • Computer samt Drucker und Bildschirm über Steckerleiste mit Schalter vom Netz trennen (gibt auch Sicherheit bei einem eventuellen Blitzschlag).
  • Zumindest am Abend Fernseher mit manuellem Hauptschalter ausschalten bzw. über Steckerleiste mit Schalter vom Netz trennen.
  • Das meiste Potential: Trennen Sie Ladegeräte immer vom Netz, wenn sie nicht benötigt werden (Handy, Rasierapparat, Barttrimmer, elektrische Zahnbürste, Handstaubsauger, Akkuladegerät …).
  • Energiespartipps Kühlschrank: Bei Neukauf Energiesparplakette beachten (A++); Kühlschrank nicht neben Wärmequelle aufstellen; viele Kühlschränke sind zu kalt eingestellt (Empfehlung +5 bis +7 Grad); keine heißen Speisen oder Getränke in den Kühlschrank stellen.
  • Energiespartipps Waschmaschine: Energiesparprogramme nutzen; 2 x halbvoll gewaschen, bedeutet doppelte Energiekosten; Auf die Vorwäsche verzichten – außer bei starker Verschmutzung.
  • Energiespartipps Wäschetrockner: Wer gut schleudert (mit mindestens 1.400 Umdrehungen pro Minute), der spart Energie. Je weniger Restfeuchte sich nach dem Schleudervorgang in der Wäsche befindet, desto energiesparender ist das Trocknen.
  • Beim Neukauf eines Geschirrspülers sollten Sie unbedingt auf die Energieeffizienz-Etikette schauen. Entscheiden Sie sich für die A++-Klasse unter den Geschirrspülern.
  • Der Elektroherd ist unter allen Haushaltsgeräten – gemessen am spezifischen Stromverbrauch – der größte Stromfresser. Daher lohnt es sich, gerade beim Erhitzen besonders auf das Verhalten zu achten (z. B. erwärmen Sie nie mehr als die benötigte Menge Wasser, und verwenden Sie immer einen Deckel …).
  • Verzichten Sie auf Radiowecker und greifen Sie zum Batteriewecker mit Akkubatterien (auch gesundheitlich oft empfehlenswert).

Zuständigkeit und Kontakt

Gabriel Pirker BA MA

Gabriel Pirker BA MA

Bauamt, Bauamtsleiter
+43-4272-83400-80
+43-4272-83400-33
Mag.  Liane Oswald

Mag. Liane Oswald

Bauamt
+43-4272-83400-70
+43-4272-83400-33